Das Café Theodor

Willkommen im Café Theodor der Diakonie Düsseldorf. Unser hauseigenes Café lädt mit einem abwechslungsreichen Speisen- und Getränkeangebot zum Verweilen ein.

Wir freuen uns auf Sie!
Trennlinie mit Welle in der Mitte

Unsere Geschichte

Küche des Stammhauses

Als der junge, evangelische Pfarrer Theodor Fliedner 1822 nach Kaiserswerth kam, lernt er die sozialen Probleme und Nöte seiner Gegenwart hautnah kennen. Es mangelte an vielen Stellen. Es gab weder eine ausreichende Versorgung und Pflege von kranken oder alten Menschen, noch eine pädagogische Betreuung von Kindern und Jugendlichen. Die Menschen fanden in den Zeiten des Umbruchs immer weniger Möglichkeiten, ihren christlichen Glauben zu leben. Theodor Fliedner und seine Frau Frederike gründeten im Oktober 1836 in Kaiserswerth das Mutterhaus - die erste Diakonissenanstalt. Im Jahr 2015 übernahm die Diakonie Düsseldorf das Stammhaus Kaiserswerth und eröffnete hier 2016 das Café Theodor.

Trennlinie mit Welle in der Mitte
Unser Angebot

Jeden Donnerstag von 15.00 Uhr - 18.00 Uhr dürfen Sie sich auf frische Waffeln freuen.
Jeden ersten Freitag im Monat gibt es zwischen 17.00 Uhr - 18.00 Uhr herzhafte Reibekuchen.

Symbol einer Kaffetasse

Getränke

Unsere geschulten Barista bereiten Ihnen frisch und von Hand, aus besten Plantagenkaffees und geröstet in Düsseldorf, die leckersten Kaffeespezialitäten

Symbol eines Törtchens

Kuchen

Unser täglich wechselndes Kuchenbuffet bereitet wahre Gaumenfreuden.

Symbol eines Tellers mit Gabel und Messer

Mittagstisch

Wir lieben Speisen und Getränke, die uns glücklich machen. Unsere Gerichte werden alle frisch zubereitet. Dabei achten wir immer auf regionale Produkte, die der Saison entsprechen.

Trennlinie mit Welle in der Mitte

Kontakt

Café Theodor

Diakonie Düsseldorf
Stammhaus Kaiserswerth

Kaiserswerther Markt 32
40489 Düsseldorf
Telefon: 0211 479540


Öffnungszeiten:

Täglich von 10.00 Uhr - 18.00 Uhr

Trennlinie mit Welle in der Mitte
Zitat von Theodor Fliedner: Je mehr man dankt, umso mehr bekommt man zum Danken.